Informationsabend mit Prof. Jo Jerg

Die Fragen „Wie will ich wohnen?“ und  „In welchem Umfeld will ich leben?“ muss jeder ganz individuell für sich entscheiden.

Prof. Jo Jerg von der evangelischen Hochschule in Ludwigsburg, der sich selbst als „Enthinderungsbeauftragter“ bezeichnet, und in den Bereichen Inklusive Soziale Arbeit, Pädagogik der frühen Kindheit sowie Praxisforschung tätig ist, hat im Rahmen der Mitgliederversammlung über bestehende Wohnprojekte, bei denen der Inklusionsgedanke umgesetzt wurde und über seine langjährigen Erfahrungen berichtet.
Er hat dabei die verschiedenen Aspekte des Zusammenlebens beleuchtet und an Beispielen die Möglichkeiten, Herausforderungen und Chancen für alle Beteiligten einer solchen Wohnform aufgezeigt.

Für alle, die nicht an dem Vortrag teilnehmen konnten, verweisen wir hier auf ein Interview, das die Deutsche Welle mit H. Prof. Jerg geführt hat.

https://www.dw.com/de/jo-jerg-inklusion-beginnt-in-den-k%C3%B6pfen/a-17085393

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.